Freitag, 31. Juli 2020

Mein Juli


Mein Juli war extrem aufregend und kurz. Am vierten Juli bin ich umgezogen, ich liebe Hamburg, aber vieles war auch nicht so schön. Der Monat war anstrengend und chaotisch, ein ständiges auf und ab, mit zu vielen Abschieden. 
Ansonsten bestand er hauptsächlich aus Kartons auspacken und Umgebung erkunden, ihr könnt euch denken was netter war. Leider geht der Stress nächste Woche weiter, die Schule beginnt und ich muss auch wieder zur Arbeit. Es wird am Anfang bestimmt eine Herausforderung alles unter einen Hut zu bekommen, ich hoffe wir finden schnell unseren Alltag. 

Kommentare:

  1. ...dann wünsche ich gutes Einleben in der neuen Wohnung und Umgebung...und natürlich einen guten Weg in einen entspannten Alltag...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Hi Svea, so ein Umzug bringt sehr viel Unruhe, da wird da das unterste zu oberst gekehrt ;-D. Wenn erst wieder alles am Platz ist beginn die aufregende Zeit des Eingewöhnens. Ganz sicher bist du dann hochzufrieden.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Moin Svea,
    wie schon gesagt, bin ich schon sehr oft umgezogen. Jetzt nach einer längeren Zeit im eigenen Heim möchte ich nie wieder umziehen. Es ist sehr anstrengend, immer wieder "von vorn" anzufangen. Aber du bist ein energiegeladener Mensch, der bestimmt schnell Kontakte knüpft. Und mit Hund, Kindern und Beruf geht das auch meist schneller. Ich wünsche dir eine gute Zeit mit vielen positiven Lichtblicken.l
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Svea,
    ich wünsche dir ein gutes Einleben und einen guten Start nächste Woche!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google