Dienstag, 18. Juni 2019

Priscilla

Ich habe es tatsächlich auch geschafft den Maiblock zu nähen. Damit ist meine Aufholjagd beendet und ich bin zumindest zwei Wochen auf dem aktuellen Stand. Vielleicht sogar länger, wenn ich es schaffe den Juniblock zügig zu nähen. Ich habe wenig Hoffnungen, die letzten Wochen vor den Ferien sind immer extrem voll, aber man soll die Hoffnung schließlich nicht aufgeben.


Der Block trägt den Namen „Verlorene Kinder“, leider weiß ich nicht warum, aber bei den 6-Köpfen wird er Priscilla gennant. Die Anleitung gibt es bei Dorthe von lalala Patchwork. Die Spitzen werden auf Papier genäht, das war nicht neu für mich, ich habe es unter anderem hier bei meinen Kaninchenkissen schon probiert. Die Spitzen waren wirklich einfach genäht und so war der Block zügig fertig.


Wie unschwer zu erkennen ist, habe ich mich spontan für Lila entschieden. Schon beim letzten Jahresquilt hatte ich violette Blöcke genäht und dabei festgestellt, dass ich wenig Stoffe in der Farbe habe. Wenn ich mal Stoff bestelle schaue ich immer gerne, ob es günstige Reststücke gibt und so ist mir kürzlich der Stoff mit den lila Pfauen in den Warenkorb gehüpft. Diesmal hatte ich allerdings ausreichend verschiedene Stoffe, dank der großen Auswahl von Marlene. Aber auch die Reste von meiner Sommerhose und meiner ersten Tasche sind wieder enthalten.


Anleitung: Lalala Patchwork
Stoff: Reste
Gehört: „Der Nachtzirkus“ von Erin Morgenstern