Freitag, 19. Oktober 2018

Handarbeitsbingo

Es ist mal wieder Zeit für einen Zwischenstand beim Herbst Handarbeitsbingo, wer noch nicht weiß worum es geht, kann es bei 60 Grad Nord nachlesen. Von meinen ersten vier Kreuzchen hatte ich euch hier im September schon berichtet.


Inzwischen sind sechs weitere Kreuze hinzugekommen. „Ein großes Projekt in Angriff nehmen“, das habe ich mit meiner ersten selbstgenähten Hose getan. Leider ist sie noch nicht fertig, ich halte euch auf dem laufenden. 


„Etwas für einen lieben Menschen machen“, dass kommt hier häufiger vor. Zum Beispiel hier beim Abschiedsgeschenk für unsere Trainerin. Gerade letzte Woche habe ich dieses kleine Wesen genäht, es war für eine liebe Bekannte, deren Sohn schon länger auf der Intensivstation liegt. Der Schnitt stammt aus dem Buch Knuddel-Buddies nähen, war für mich aber zu klein und friemelig, das Nähen war ein Kampf und ein Ohr habe ich völlig vermurkst. Als kleine Aufmunterung war er trotzdem geeignet, so grimmig wie auf dem Foto schaut er auch gar nicht. Außerdem hat der Kleine mir ein weiteres Kreuz eingebracht, denn seine Augen sind aus Filz.


Letztes Jahr habe ich das erste mal bei einem Adventskalender teilgenommen, bei dem 24 Frauen jeweils 24 Kleinigkeiten werkeln, dann treffen wir uns und tauschen aus, so dass am Ende jeder einen Adventskalender mit 24 verschiedenen kleinen Päckchen hat. Ich finde die Idee toll und darum bin ich dieses Jahr auch wieder dabei. Da möglicherweise Teilnehmerinnen hier mitlesen, zeige ich mein Geschenk nicht detailliert, aber vielleicht kann man erkennen, das ich Jeans verwendet habe. Das bringt mir ein Kreuz für „etwas recyceln oder wiederverwenden“ und natürlich denke ich beim Nähen eines Adventskalenders an den Advent, wieder ein Kreuz. Ich habe es dieses Mal geschafft rechtzeitig anzufangen und nähe immer mal zwischendurch weiter, so auch am Erntedank Sonntag, das war gar nicht geplant, bringt trotzdem ein Kreuz. 

Es freut mich, dass ich nun schon 10 Kreuze habe, wenn ich mir das Muster so anschaue sollte ich vielleicht ein Kissen nähen. Das steht eigentlich nicht auf meiner To-Sew-Liste, aber wer weiß. Die Felder mit „Stricken“ werden wohl frei bleiben aber vielleicht schaffe ich trotzdem noch ein oder zwei Bingos.
Bis dahin verlinke ich das ganze beim Freutag und da ich euch den Buchtitel genannt habe ist dieser Post Werbung.