Dienstag, 26. Juni 2018

Knochen zum Lesen


Vor einigen Jahren habe ich beim Wichteln diesen Leseknochen bekommen. Wie man sieht ist er genau meins, die Farben sind ein Traum und er liegt seitdem hier auf dem Sofa. Aber so richtig nutzen tue ich ihn nicht, ich habe einfach noch keine wirkliche Vewendungsmöglichkeit gefunden. Ich sitze deutlich lieber, als das ich liege und auch dann nicht auf dem Rücken, darum ist er fast aussschliesslich ein Dekokissen.


Ich schreibe fast, weil zumindest einmal in der Woche wird er doch benutzt. Unsere Babysitterin findet ihn ganz toll und liegt meistens darauf. Und weil sie kommende Woche Geburtstag hat, kam ich auf die Idee ihr einen eigenen Leseknochen zu nähen. Ich hatte schon einmal einen genäht, aber den fand ich zu klein, darum habe ich mir diesmal ein anderes Schnittmuster gesucht. Fündig geworden bin ich bei Leseknochen.net. Er ist nicht ganz so groß wie mein Bunter, aber zumindest nicht ganz so klein. 


Mit den Stoffen habe ich länger überlegt, ich meine zu wissen, dass sie rosa mag, darum habe ich mich für den Rehkitzstoff entschieden. Kombinieren wollte ich mit dem Grauen und einem Grau-Weiss-gestreiften. Leider habe ich den Gestreiften vorher gewaschen, zusammen mit anderen Sachen, danach war er hellrosa gebatikt und nach dem Entfärben war nicht nur das Rosa weg, sondern auch die Grauen Streifen. Es musste also ein anderer Stoff her, ich habe mich schließlich den Weißen, mit den kleinen grauen Glitzersternen genommen, den ich auch bei meinen Quiltblöcken verwende. 


Um die etwas knubbeligen Ecken zu überdecken habe ich zwei farblich passende Knöpfe angenäht, die ich heute morgen zufällig in einem kleinen Stoffladen in Bargteheide entdeckt habe. Ich finde die Farbkombination gelungen und hoffe dass er unserer Babysitterin auch gefällt, in ihre Wohnung passt und häufig verwendet wird. 

Das Schnittmuster habe ich selber entdeckt und den Stoff selber gekauft. Da ich euch den Schnitt verlinke, ist es trotzdem Werbung. Geld bekomme ich dafür nicht. 
Schnitt: Leseknochen.net
Stoff: Fundus
Gehört: „Der 50-jährige der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte“ von Mikael Bergstrand
Verlinkt: CreadienstagHOT

Kommentare:

  1. Hej Svea,
    ich bin davon überzeugt, das das Geschenk megagut ankommt! Die Farbkombi ist richtig hübsch, tolle Stoffe :0) Ich habe meiner Âltesten mal einen leseknochen zum geburtstag geschenkt, mit Eulen drauf, sie war ganz begeistert...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Svea,

    eine tolle Idee und ich bin mir ziemlich sicher das sich die beschenkte sehr darüber freuen wird. :) Ich muss sagen ich nutze meinen Leseknochen schon sehr aber mehr zum kuscheln und gemütlichen zusammenkuscheln als zum lesen.

    Habe einen tollen Donnerstag und ganz liebe Grüße
    deine Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google