Dienstag, 19. Mai 2020

Geschenk statt Versuch

Vorm Nähcamp in Plön im Januar hatte ich beschlossen, die Overlock zu Hause zu lassen. Darum habe ich noch ein paar Projekte gesucht für die „normale“ Nähmaschine. Den Taschenschnitt Calliope hatte ich schon länger ausgedruckt liegen und wollte ihn nun endlich mal ausprobieren.


Wie so oft, erst einmal der Blick in die Restekiste, das Stück von meiner PUHmphose war noch groß genug und ich liebe diese bunten Batikstoffe. Damit die Tasche nicht zu dick wird, habe ich als Futter einen dünnen, schwarzen Taft verwendet. Die Außentasche sollte etwas fester sein und, wie so oft, bin ich bei Jeans gelandet. Ich finde die Kombination passt fast immer und alte Jeans habe ich eigentlich meist da. Es fehlte nur noch der Reißverschluss, der war schnell gekauft und so konnte ich alles einpacken.


Das Nähen ging ganz gut, auch wenn es an einigen Stellen etwas friemelig war. Das Ergebnis gefiel mir, schön bunt und genau mein Ding. Erstaunt hat mich, dass meine Freundin so begeistert von der Tasche war. Mein Geschmack trifft häufig nicht den anderer, aber sie fand die Tasche richtig gut. Ich hatte sie „nur“ genäht um den Schnitt mal auszuprobieren und hatte keine geplante Verwendung dafür. Daher fiel mir die Entscheidung leicht, ihr die Tasche zum Geburtstag zu schenken. So wurde aus dem Probestück ein Geburtstagsgeschenk.


Das Stück Jeans fand ich im aufgeklappten Zustand etwas schlicht. Daher beschloss ich es noch mit einem Plott zu verschönern. Die Folie ist toll, sie sieht ein bisschen aus wie Aquarell in orange und gelb. Das kommt auf den Fotos nicht so rüber, passt aber sehr gut.
Inzwischen ist sie verschenkt und wird hoffentlich fleißig benutzt. Und ich nähe mir demnächst eine neue, ein halber Reißverschluss ist schließlich noch übrig.


Schnitt: Calliope von Tina Blogsberg
Stoff: Reste

Kommentare:

  1. Moin Svea,
    wie konntest du uns dieses schöne Werk nur so lange vorenthalten! Der Stoff ist einfach genial und wie du weißt, liebe ich auch die Kombination von dunklem Jeansstoff mit buntem Stoff. Woher hast du nur den schönen Stoff? Bei den gängigen Anbietern habe ich solche Stoffe nicht gefunden. Wünsche dir noch einen schönen Feiertag morgen.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hi Svea, wie schön wenn solche "Testarbeiten" so gut gelingen und gleich einen Abnehmer finden, denn selbst hat man ja Taschen zur Genüge.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google