Dienstag, 13. Juni 2017

schmutzige Wäsche

Meine Tochter ist diese Woche das erste mal auf Klassenreise. Sie sind von Montag bis Freitag an die Nordsee gefahren. Letzte Woche gab es eine lange Packliste, unterteilt in Kann und Muss. Erstaunlich was man alles so braucht für eine Woche. Besonders da das Wetter so durchwachsen ist.


Auf der Mussliste stand auch ein Wäschebeutel. Zunächst habe ich daran gedacht ihr einfach eine Plastiktüte einzupacken. Aber die stand auch schon drauf, zum Muscheln sammeln. Und so wie ich meine Tochter kenne, hätte ich dann am Ende eine Tüte mit dreckiger Wäsche und Muscheln zusammen gemischt bekommen. 


Und dann bin ich über dieses Tutorial von ellis & higgs gestolpert und zum Glück hatte ich auch noch ausreichend Zeit. Der Stoff stammt aus einer Restekiste die ich bei den Kleinanzeigen mal gefunden habe, er ist ganz dezent hellgrün-weiß gestreift. Die Stofffitzelchen für die Applikationen habe ich einfach von meinem Quilt-Haufen genommen. Das Nähen hat doch länger gedauert als gedacht, applizieren kostet Zeit. Aber es hat sich gelohnt,der Beutel ist besonders schön geworden und meine Tochter muss auch keine Angst haben das sie ihn verwechselt.


Stoff: Fundus
Verlinkt: CreadienstagHOTMade4Girls

Kommentare:

  1. Tolle Idee,
    Ich kannte bislang nur aufgehängte Buchstaben, aber wieso soll es nicht auch mit Kleidungsstücken gehen ;-)
    Liebe grüße Iggy

    AntwortenLöschen
  2. Ist der süß, dein Wäschebeutel :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja richtig schick geworden. Das muss ich mir merken für die Klassenreise meiner Großen nächstes Jahr! Super!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  4. Der Beutel ist hübsch. Gefällt mir gut.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  5. Hej ,
    der Beutel ist richtig toll geworden und deine tochter braucht ihn ganz bestimmt :0) meine älteste ist damals auf klassenfahrt gewesen- nach Pellworm. Da gabs jede menge schafe auf deichen- und schafschei...herrje, die klamotten sahen aus! da wäre so ein toller beutel wunderbar gewesen!Ganz LG aus dem windigen Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank euch.
    Meine Tochter ist inzwischen wieder da, mit gut gefülltem Beutel. "Mama der Beutel ist toll!" Ich wollte mich gerade über das Lob freuen, da schob sie hinterher "da kann man prima die Jungs mit verhauen!"
    Alles klar? Zumindest ist sie glücklich und der Beutel ist heil geblieben.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google