Dienstag, 28. Mai 2019

Baustellenkaktus

Beim Nähcamp Ende März gab es wieder für jeden ein Goodie Bag. Unter anderem ist immer ein Meter Stoff darin. Ich habe schon bei den vorherigen Malen seltsame Stoffe erwischt, die nicht gerade meinen Geschmack trafen, meine Freundin meinte diesmal würde ich bestimmt Glück haben. So kann man es natürlich auch sehen, ich hatte quasi den Hauptgewinn. Keiner hat auch nur kurz darüber nachgedacht mit mir zu tauschen. Die diagonalen roten und weißen Streifen finde ich noch ganz witzig, aber die großen blauen Kakteen mit den rosa Blüten gefallen mir nicht und die Kombination finde ich einfach nur skurril. 


Der Stoff hat allerdings eine sehr schöne Qualität, ich glaube es ist Sommersweat und ist zum entsorgen viel zu schade. Während er hier lag und ich überlegte was ich damit mache, entdeckte ihn mein Sohn und war begeistert. Ihm ist mein fassungsloser Gesichtsausdruck aufgefallen, aber ich glaube das bestärkte ihn nur darin den Stoff haben zu wollen. Daher habe ich ihm diesen Wunsch gerne erfüllt. 


Er wollte ihn nicht mit irgendwas kombiniert, sondern pur und auch bitte ohne Bündchen. Genäht habe ich wieder das Raglanshirt von Klimperklein, dass passt ihm sehr gut. Nur beim Halsbündchen musste ich etwas überlegen, meine Rottöne passten nicht, Weiß wollte ich nicht, am Ende habe ich mich für Dunkelblau entschieden. Mein Sohn ist sehr zufrieden mit seinem neuen Shirt und trägt es gerne. Seine Kumpel kennen ihn schon und nehmen ihn Bunt wie er ist. Dumme Kommentare kamen bisher nur von seiner Schwester, aber dafür sind Schwestern wohl da. 


Den Schnitt habe ich selber gekauft und bezahlt, da ich euch den Namen nenne ist dieser Post Werbung. 
Schnitt: Raglanshirt von Klimperklein
Gehört: „Aschenputtel“ von Kristina Ohlsson

Kommentare:

  1. Ich musste über den Titel sehr lachen :-) Das trifft es echt sehr gut. Aber ich kenne Dein Dilemma, mir geht es mit diesen Hamburger-Liebe-Stoffen (ich bin mir recht sicher, dass es einer ist) genau so : Die Qualität ist klasse, aber die Designs oft gewöhnungsbedürftig. Aber wie schön, dass Dein Sohn damit so glücklich ist - meiner wäre es garantiert auch!Für diese Art von Schönheit fehlt uns scheinbar der Blick! :-) Liebe Grüße! Karin

    AntwortenLöschen
  2. Da sieht man mal wieder, wie aufgeschlossen und fantasiereich Kinder sind. Und tada: das Shirt sieht wirklich Klasse aus. Glückwunsch an den Sohn für's Erkennen des Potentials (und natürlich an die Mama für's perfekte Umsetzen).
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google