Donnerstag, 8. November 2018

Fast entsorgt


Letzten Sommer war es, als ich mir Gedanken zum Regenbogen machte und in dem Zusammenhang auch von der Flagge meiner Mutter berichtete, die wir gehisst hatten. Nun hing sie über ein Jahr am Mast und hat den einen oder anderen Sturm erlebt. Sie war ausgeblichen, zerrissen und es war Zeit für eine Neue. Natürlich wieder ein Regenbogen, zur Abwechslung diesmal mit Peacezeichen.


Die alte Flagge wollte meine Mutter gleich in die Mülltonne werfen. Mülltonne??? Die kann man bestimmt noch gebrauchen, erstmal mitnehmen und waschen. Sie war wirklich schon recht blass und auch dünn, aber wegschmeißen konnte ich sie trotzdem nicht.
Gestern wollte ich das erste mal zu einem Nähtreff, hatte nichts vorbereitet und wenig Zeit. Da habe ich kurzerhand zwei Einkaufsbeutel zugeschnitten.


Die Größe wurde durch die Flagge bestimmt, ich habe die volle Höhe genutzt und dann eine passende Breite gewählt. Gefüttert habe ich einmal mit einen Rest schwarzer Baumwolle und einmal mit weißer Bettwäsche. Einfach mit dem was gerade da lag. Ich hatte die Stoffe vorher unter die Flagge gelegt um zu sehen wie stark sie durchscheinen und dabei keinen Unterschied geshen. Da muss ich etwas blind gewesen sein, der Schwarze ist nun doch deutlich dunkler.
Zum Träger Zuschneiden war keine Zeit mehr, darum habe ich auch da einfach genommen was ich fand. Das schwarze Gurtband passt ganz gut, der lila Träger ist eher gewagt in der Kombination.


Das Nähen war nicht ganz einfach, der Flaggenstoff franst sehr stark aus und auch das transportieren klappte nicht immer. Dafür ist das Ergebnis aber sehr gut geworden. Und ich finde es toll, dass die Flagge nun noch ein zweites Leben hat, bevor sie dann endgültig auseinander fällt. Außerdem bringt mir der widerspenstige Stoff ein Kreuz beim HerbstHandarbeitsBingo bei „ein ungewöhnliches Material verwenden“ und ein weiteres Kreuz gibt es für „eine Einkaufstasche machen“.


Schnitt: Keiner
Stoffe: Upcycling
Gehört: die Unterhaltungen der Anderen
Verlinkt: Du für dich..


Kommentare:

  1. Hej svea,
    Ich finde deine flaggentaschen eine super upcycling idee :-) mir gefallen sie total gut,auch das lila :-) verdiente kreuze fürs bingo! ...ganz lg aus dänemark, ulrike:-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Svea,
    mensch, cool sind sie geworden, deine Taschen. Ich hätte mich an das Vernähen des Flaggenstoffes NIE gewagt..., eben weil er so flutschig ist!
    Ich habe auch gerade deinen "verlinkten GEdanken" gelesen - das hast du sooo schön geschrieben!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google